Objektpersonalisierung

Objektpersonalisierung

Objektpersonalisierung

Objektpersonalisierung

Der Personalisierungs-Trend nimmt weiter an Fahrt auf: Denn Kunden möchten zunehmend Produkte eigenständig kreieren und individualisieren: „Drei von vier Konsumenten haben schon einmal individualisierte Produkte gekauft oder können sich dies gut vorstellen. Etwa 40 Prozent der Konsumenten würden dafür auch etwas mehr bezahlen“, wird das IFH Köln vom Einzelhandelsmagazin Ixtenso zitiert. „Einzelhändler und Markenhersteller haben hierbei nicht nur die Möglichkeit, Kunden neu zu gewinnen, sondern auch die Kundenbindung zu stärken.“ Bekannt wurde dieser Trend in Deutschland vor allem durch MyMüsli, Coca Cola oder Nutella.

Wie lassen sich Objekte personalisieren? Lotus bietet u.a. mit der UV-Druck-Technologie Nutzern die Möglichkeit des Direktdruckes auf einer quasi unbegrenzten Bandbreite dreidimensionaler Medien. Zudem lassen sich mittels Schneideplottern oder sogenannten Print+Cut Lösungen Medien individuell gestalten, die anschließend auf Wände, Fußböden, Möbel oder andere „Objekte“ aufgebracht werden können. Die Auswahl an Druckeroptionen und Medien sind sehr vielfältig. Lösungen sind für verschiedenste Branchen verfügbar: POS, Laden- und Hoteleinrichtungen, Messebau, Karosseriegestaltung, Verpackungsgestaltung, Merchandising, Bühnenbilder, Ausstellungsgestaltung, Labeling und Etikettierungen u.v.m.

Auch Textilien lassen sich personalisieren: Mehr Infos unter Textil-Personalisierung.